Eisbacher gestalteten das Telekom-Multifunktionsgehäuse am Dorfeingang

Eisbach (cg). "Wie mischt man eigentlich braun?" Unter den kritischen Augen einiger Nachbarn und wohlbehütet unter einem Pavillon - als Schutz gegen den zerstörerischen Regen - bemalten Eisbacher Pänz unter der Leitung von Irmgard Granitzki und Ute Koppe das Multifunktionsgehäuse der Telekom am Dorfeingang Ecke Pleiserhohner Straße/ Eisbacher Straße. Bunte Kunstwerke statt trist grauer Multifunktionskästen in der blühenden Landschaft. »


Pfarrämter fest in weiblicher Hand

Fünf Frauen in den evangelischen Gemeinden

Königswinter (zi). "Beim Gottesdienst in der evangelischen Kirche steht vor dem Altar und auf der Kanzel ein Mann". Noch bis etwa in die Mitte des vorigen Jahrhunderts war dieses Bild fest in den Köpfen der Gemeindeglieder verankert. Als dann die evangelischen Landeskirchen begannen, Frauen zu ordinieren, wandelte sich dieses Bild - wenngleich je nach Landstrich mitunter recht zögerlich. »


Ab Montag wird saniert

L268 wird in den kommenden vier Wochen in Teilabschnitten voll gesperrt

Königswinter. Die Sanierung der L268 findet in den kommenden vier Wochen in drei Abschnitten statt. Diese werden wegen der beengten Arbeitsbereiche während der Arbeiten voll gesperrt. »


Auf Fuhr folgt Alda

Vorstandswechsel im Verein "Oberhau aktuell"

Eudenbach (cg). Noch ist das Schrankfach, in dem der langjährige Präsident und Vorsitzende der KG "Spitz pass op" Ingo Alda die Akten der KG aufbewahrte, frei. Aber nicht mehr lange. »


Chopin unterm Apfelbaum

Ein großer Pianist konzertierte im kleinen Dorf auf einer Wiese

Pleiserhohn (cg). Für ein gutes Konzert nimmt mancher weite Wege auf sich. Diesmal kam der Star zu seinen Fans ins Dorf, pardon, in den "kulturellen Nabel des Siebengebirges" wie die Organisatoren es nannten. "Die Idee ist aus einer Spinnerei geboren", lacht Martin Lintzen. »


Handeln im Wandel

Planungen für Zukunft der Altstadt gehen weiter

Königswinter (zi). Und wieder hat der Arbeitskreis Altstadt getagt. Immerhin: Ideen für eine verbesserte Altstadtgestaltung gibt es viele. Zunächst galt es, die Erkenntnis um die Einzigartigkeit der Altstadt zu festigen. »


Erste Flugversuche

Interessierte schnupperten bei der Modellfluggruppe Eudenbach

Eudenbach (cg). Zuhause hat Marcel (12) einen Quadrocopter, den er schon oft fliegen gelassen hat. Aber beim "Jedermannfliegen" der Modellfluggruppe Eudenbach auf der "Musser Heide" lenkte er erstmals ein "normales" Charter-Flugzeug. »


Entlassfeier der CJD Abiturienten

55 Schüler haben eine Eins vor dem Komma

Königswinter. Knapp eine Woche nach dem Abiball im "Telekom-Baskets-Dome" fanden die Entlassfeierlichkeiten des CJD Königswinter statt. Der von den Schülern selbst gestaltete Gottesdienst stand unter dem Motto "Hakuna Matata - Hakuna Matabi - Ohne Sorgen - die Könige von morgen". Ein Anspiel verdeutlichte das Anliegen der Abiturienten im Gottesdienst, das auch durch die Predigt von Jan Thelen und Alexander Henseler vertieft wurde. »


127 Abiturienten Verabschiedet

Motto: "Illuminabi - 12 Jahre Durchblick"

Oberpleis. 127 Abiturienten des Gymnasiums am Oelberg (GaO) bauten zunächst im Abiturgottesdienst unter dem selbst gewählten Thema "Eure Taten sollen Eure Denkmäler sein" schon mal an der neuen Duplo-Fassade - angelehnt an die bunte Fassade des GaO - ihres zukünftigen Lebenshauses. Gemeindereferentin Judith Effing leitete den ökumenischen Gottesdienst gemeinsam mit dem evangelischen Pfarrer Heiko Schmitz. »


Kunst entsteht vor Ort

Künstler gestalteten Kunst-Event "Wet Painting"

Königswinter (zi). Die Stimmung im Park von Haus Bachem zum Auftakt der Kunstveranstaltung Wet Painting hatte an sich schon etwas malerisches und schien einer englischen Parklandschaft entnommen. Rund zehn Künstler hatten sich auf Wiese, Bänken und Wegen überschaubar verteilt und wirkten selbstvergessen auf der Suche nach Motiv und Inspiration. Doch alsbald flogen Pinsel und Stifte über die Leinwände, die Ideen hatten freien Lauf. »


Echte Kerle simulierten

Beim Tag der Feuerwehr zeigte die Löschgruppe Bockeroth, was sie drauf hat

Bockeroth (cg). Mit zehn Jahren meldete sich Jonas Strack bei der Jugendfeuerwehr in Bockeroth an; inzwischen ist er schon seit fünf Jahren dabei und immer noch begeistert: "Eine tolle Truppe, kann ich nur jedem empfehlen, der Spaß in einer Gemeinschaft erleben will." Beim "Tag der Feuerwehr" betreute er jetzt das "Rauchhaus", mit dem ein Wohnungsbrand simuliert wurde. »


Heimatmuseum mit neuem Charme

Die Sanierungsarbeiten im Brückenhof sind abgeschlossen

Oberdollendorf (zi). Nötig waren sie allemal: die Sanierungsarbeiten am Heimatmuseum Brückenhof in Niederdollendorf. Das war seit einigen Jahren bekannt. Indes der Vorlauf dazu währt seit 2012. Behördengänge, Genehmigungen und die Erfüllung von Auflagen hatten zunächst Priorität. Doch im vergangenen Herbst konnten die Arbeiten aufgenommen werden. »


Weltberühmter Zeuge aus fränkischer Zeit

Grabstein von Niederdollendorf steht als Kopie vor der Friedenskirche

Niederdollendorf (zi). Das waren noch Zeiten, als eine lange Haarpracht die Herren zierte, die mit eitlem Stolz gehegt, gepflegt und gekämmt wurde. Eine Kopie des weltberühmten Grabsteins von Niederdollendorf, die seit kurzem vor der evangelischen Kirche in Niederdollendorf steht, gibt Zeugnis jener "haarigen" Pracht. »


Eine ganz besondere Gabe

Bürgerverein Vinxel spendete 100 Pakete Kaffee für Königswinterer Tafel

Königswinter (zi). In Absprache mit der Leitung der Königswinterer Tafel hat der Bürgerverein Vinxel 100 Pakete Kaffee an die Tafel im Küferweg übergeben. Die Spende wurde aus Einnahmen von rund 150 Euro vom Weihnachtsbaumfest in Vinxel plus einer weiteren Spende von 50 Euro ermöglicht. »


Von der Schnapsidee zur Heimatgeschichte

"Oberhau aktuell" entwickelte sich vom Infoblatt zur Monatszeitschrift

Eudenbach (cg). Mit einer "Schnapsidee" begann beim Frühschoppen im "Gasthaus Zum Siebengebirge" im April 1996 die Geschichte der Zeitung und des Vereins "Oberhau aktuell". Und in eben diesem Lokal wurde nun auch das 20-jährige Bestehen gefeiert. Die "Gründerväter" Karl-Hermann Uhlenbroch, Helmut Alda und Wilbert Fuhr begannen zunächst mit der Herausgabe von Informations-Blättern zu verschiedenen Aktivitäten im Oberhau. »


1050-Jahr-Feier und Le Petit Médoc

Nieder- und Oberdollendorf lassen Jubiläumsfestlichkeiten fröhlich freien Lauf

Dollendorf. Das idyllische Rhein-Örtchen Dollendorf feiert die Ersterwähnung vor 1050 Jahren und 656 Läufer feiern mit. Mit dem kurzen Ausblick auf anstehende Feierlichkeiten hat es folgende Bewandtnis: Kaiser Otto I. stellte im Jahre 966 ein Übertragungsurkunde über ""Dullendorp" aus. »


Von der Ostsee an den Lauterbach

Schulleiterin Dagmar Exius wird bald durch eine neue Vertreterin entlastet

Oberpleis/ Stieldorf. Wenn am 25. August die I-Dötzchen aufgeregt ihren ersten Schultag an der Grundschule am Lauterbach beginnen, hat sich bei Claudia Schuck die erste Aufregung schon gelegt. Denn die 40jährige Pädagogin hat dann ihren ersten Schultag in Stieldorf längst hinter sich. Ab 1. »


Rückenwind mit Antrieb

Pedelecs erfreuen sich steigender Beliebtheit

Königswinter (zi). Immer häufiger schauen Autofahrer verdutzt, wenn sie eine Kreuzung passieren wollen und plötzlich ein meist älterer Pedelecfahrer ins Sichtfeld gerät und in durchaus sportlichem Tempo noch mal eben vor der Nase des Autos vorbeizieht. »


Französisch macht Spaß

Sechstklässler zeigten prima Leistungen beim Vorlesewettbewerb

Oberpleis. "Qu' est-ce que tu fais ce week-end?" (Was machst du an diesem Wochenende?) hieß der kurze Text, den die Teilnehmer des diesjährigen Vorlesewettbewerbs Französisch vortrugen. »


Zwei sind seit Beginn dabei

Ittenbacher Bläsercorps feiert in diesem Jahr sein 50jähriges Bestehen

Ittenbach (cg). Was wäre etwa ein Pfingstfest des Bürgervereins Römlinghoven ohne das Ittenbacher Bläsercorps? Die derzeit 32 Musiker tragen schon seit Jahren nicht nur dort sondern auch beim Winzerfest in Königswinter, beim Rhöndorfer Schützenfest und anderen Festlichkeiten zur musikalischen Unterhaltung bei. »


Mobil auf zwei Rädern

Erste Flüchtlinge zeigen stolz wie gut sie schon Fahrrad fahren können

Oberpleis (cg). "Das macht Spaß", strahlt Jawad Panahem, "ich lerne gerne Fahrrad fahren." Nach einer Theoriestunde, in der unter anderem die deutschen Verkehrsregeln erklärt wurden, und einem Parcour-Training auf dem Gelände der Firma Binserv unternahmen die Teilnehmer des Fahrradkurses von Bruno Röser nun, aufgeteilt in zwei Gruppen, mit ihren Coaches die erste kleine Tour durch Oberpleis. »


Sommerbühne in der Chorruine

N.N. Theater aus Köln spielt Michael Kohlhaas und Nibelungen

Heisterbach (zi). Längst hat sich des Klostergelände Heisterbach wieder zu einem Publikumsmagneten gemausert. Was die britischen Touristen als "Rheinromantiker" auf ihren Reisen im 19. Jahrhundert bewundern und schätzen gelernt hatten, haben die Besucher der Moderne wiederentdeckt. »


Anlage hat sich gewaschen

Zur Einweihung von Kletterparcours und Naschgarten kam reichlich "Segen" von oben

Ittenbach Sehnsüchtig hatten die Kinder der "Villa Kunterbunt" in den vergangenen Tagen darauf gewartet, endlich den neuen Kletterparcours einzuweihen, und dann so ein Sauwetter. Es schüttete wie aus Kübeln. »


Träume von nettem Besuch und "etwas Hollywood"

Bewohner, Mitarbeiter, Freunde und Nachbarn von Haus Nazareth feierten Einweihung

Ittenbach (cg). Nette Besuche, genug zu essen, Kaffee, Licht und - "ein bisschen Hollywood" (eine zweite Hollywoodschaukel für die noch nicht ganz fertig gestellte Terrasse) - wünschen sich die 24 Bewohner des Wohnheims für Menschen mit Behinderung "Haus Nazareth" am Taubenbergweg. »


Zum Dienst an den Menschen

Löschzug Eudenbach feierte Einweihung eines neuen Löschgruppenfahrzeugs

Eudenbach (cg). Löschgruppenführer Leo Meis zeigte sich stolz auf das neue Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeug HLF 10. Ein mit modernster Technik ausgestattetes, leistungsstarkes Feuerwehrfahrzeug. »


Wasser braucht Fläche

Wiederherstellung von Auenlandschaften mindert Hochwassergefahr

Oberpleis (zi). In weniger als 30 Minuten kann ein kleiner Bach bei Starkregen zu einem reißenden Strom werden, der alles mit sich reißt, was sich unbefestigt in Fließrichtung befindet. Zudem können Hänge abrutschen, Straßen überfluten, Keller oder Hausetagen voll Wasser laufen. »


Königswinter ist Spitze

Über 600 Schüler gingen beim RWE-Schulstaffellauf in Oberpleis an den Start

Oberpleis (cg). "Es wäre schon schön, wenn wir wieder erster würden", träumten Timo, Jan und Jenny, "aber es soll ja auch Spaß machen." Im letzten Jahr hatten die drei mit ihrem Staffelteam der Grundschule am Sonnenhügel beim RWE-Schulstaffellauf den ersten Platz der Grundschulen belegt und beim Finale in Iserlohn immerhin den fünften Platz errungen. »


Ein Anfang ist gemacht

Mit Hilfe von Kurt Dohle erhält der TuS Eudenbach einen neuen Naturrasenplatz

Eudenbach (cg). Wenn alles nach Plan geht, kann ab September auf dem neuen Naturrasenplatz in Eudenbach wieder Fußball gespielt werden. Nachdem bereits erste Vorarbeiten erledigt wurden - Michael Ridder, Vorsitzender des TuS Eudenbach: "wir wollen den Zeitplan einhalten" - setzten Sponsor Kurt Dohle, Bürgermeister Peter Wirtz und Michael Ridder - jetzt zum ersten Spatenstich an. »


Herausragend aber nicht abgehoben

Königswinterer Musikschülerin gewinnt einen Preis nach dem anderen

Königswinter/ Bonn (cg). Für das Preisträgerkonzert im RWE-Pavillon der Philharmonie Essen am Sonntag, 12. Juni, feilt Jingqi Katharina Xie noch ein wenig am "Gnomenreigen" von Franz Liszt. Aber eigentlich sitzt der schon. »


Mit Mann und Maus auf dem Schiff

Erstmals fand die Fronleichnamsprozession per Schiff auf dem Rhein statt

Königswinter (cg). Janos und Rahul wollten schon immer einmal auf dem "Schiff mit dem Bären" - auf dem Fahrgastschiff "Theresia" von Franz Schmitz fährt ein großer Teddybär mit - fahren. Jetzt war es endlich soweit. »


Fröhlich feiern am Rhein

Traditionelle Jaasse-Kirmes mit Musik und guter Laune

Niederdollendorf (zi). Die Rheinstraße in Niederdollendorf ist geprägt vom Charme rheinischer Gemütlichkeit. Fachwerkhäuschen reihen sich aneinander, kleine Innenhöfe sind liebevoll dekoriert, Bänke vor den Häusern zollen der rheinischen Geselligkeit ihren Tribut, Kinder spielen fröhlich Ball- und Hüpfspiele. »

"Heimat shoppen"

Kunden für den Einkauf vor Ort zu sensibilisieren und zu begeistern, das ist das Ziel der Kampagne "Heimat shoppen", die die IHK und der Einzelhandelsverband gemeinsam mit den Werbegemeinschaften überall in der Region am 9. September starten. Wir stellen Ideen, Hintergründe und Aktionen vor. »

Zufrieden mit der Zustellung?

Uns ist wichtig, dass Sie zufrieden sind - darum freuen wir uns jederzeit über Ihre Hinweise und Anregungen zur Zustellung des EXTRA-BLATTes. »

Königswinterer Bilderalben

Tipps & Termine

Hier finden Sie die aktuellen Veranstaltungen aus Ihrer Stadt oder Gemeinde »

Alle Titel im Großraum Köln/Bonn

Lernen Sie die weiteren Anzeigenblätter im Großraum Köln/Bonn kennen. »