Dollendorfer Hubertus-Schützen krönten und feierten ihre neuen Majestäten

Niederdollendorf (cg). Anstelle der üblichen Händel-Melodie erklang kurz "Großer Gott wir loben dich..." und der 51-jährige Jörg Lauf war dort angekommen, wo der 18-jährige Lukas Veithen noch hin will: Er wurde zum Schützenkönig "gekrönt". »


Siebengebirgsmeisterschaft auf Erfolgskurs

Zum 17. Mal können junge Sportler ihre Leichtathletik-Fähigkeiten unter Beweis stellen

Königswinter (zi). Vor einem Jahr stand die Weiterführung der beliebten Siebengebirgsmeisterschaften noch in den Sternen. Der bisherigen Ausrichter LG Siebengebirge hatten sich aufgelöst, ein neuer Veranstalter musste gefunden werden. »


Kistenweise haltbare Produkte

Kunden des Rewe Marktes Niederdollendorf spenden für Königswinterer Tafel

Niederdollendorf (zi). Ganze 16 Kisten voller haltbarer Produkte konnten Mitarbeiter, Freunde und Förderer der Königswinterer Tafel im Rewe-Markt Niederdollendorf nach einer erfolgreichen Spenden-Aktion verladen. »


"Wo Schwalben wohnen, ist das Glück unterm Dach"

Schwalbenpopulationen gehen durch veränderte Lebensbedingungen stark zurück

Oberpleis (zi). Schwalben gehören zum Sommer wie das leise Rauschen der Bäume, wie der Duft nach frisch gemähtem Gras oder dem fröhlichen Kinderlachen in Nachbarsgarten. »


"Es gibt viel zu tun, machen wir es doch einfach"

Martina Pannenbecker-Frings wird neue Ordensträgerin und 57. "Ritter vom Siebengebirge"

Königswinter (zi). Der 57. Ordensträger des Ordenskapitels ist eine Frau. Martina Pannenbecker-Frings wird auf dem Winzerfest zum "Ritter vom Siebengebirge" geschlagen. Ein Ritter wird, wer sich für die Stadt in hohem Maße engagiert. »


Wohnraum bleibt ein gefragtes Gut

Wirtschaftsförderungs- und Wohnungsbaugesellschaft legt Bilanzbericht vor

Königswinter (zi). Wohnraum bleibt knapp und die Mieten hoch. Das ist in den großen Städten so, aber auch in Königswinter wird die Luft am Wohnungsmarkt recht dünn. »


Vielfältiger Lebensraum Streuobstwiese

Die Bürgerinitiative Naturschutz Siebengebirge widmet sich seit 30 Jahren der Biotoppflege

Oberdollendorf (zi). Als ein Trüppchen Naturschützer sich 1985, allen voran Ignaz Schmitz aus Oberdollendorf, zusammenfand, um ein Bebauungsgebiet zugunsten einer Wiesenlandschaft zu verhindern, müssen sie geahnt haben, wie dramatisch es um die Vielfalt vieler Arten heute steht. »


Am besten geht's mit klarer Birne

Zum 9. Mal findet das Projekt "Jugend ohne Alkohol" im Schulzentrum Oberpleis statt.

Oberpleis (zi). An zwei Tagen hatten rund 600 Schüler im Schulzentrum Oberpleis tatsächlich die Brille auf. Gemeint ist die Rauschbrille, bei der die Brillenträger erfahren, was eigentlich ein "Tunnelblick" ist oder was es bedeutet, alles doppelt zu sehen oder wie sich verzögerte Reaktionszeit anfühlt. »


Äpfel und andere Hauptdarsteller

Ganz Oberpleis präsentiert am Apfelsonntag eine bunte Warenwelt

Oberpleis (zi). Seit vielen Jahren zeigt Oberpleis am spätsommerlichen Apfelsonntag was im Ortskern und im Umland steckt. Mit dabei sind natürlich erntefrische Äpfel und Birnen, Pflaumen, Kürbisse Herbstfrüchte und mehr. »


"Wir bieten schlaflose Nächte und keine Bezahlung"

Beim Tag der Feuerwehr werben Löschzüge in Königswinter humorvoll neue Mitglieder

Königswinter (zi). Auf einer kleinen Karte der Feuerwehr Königswinter steht in fetten Lettern geschrieben: "Stell dir vor es brennt und keiner geht hin". Zu sehen ist auf der Karte ein Feuerwehrmann beim nächtlichen Einsatz an einem lichterloh brennenden Gebäude. »


"Wir haben immer ein volles Haus"

Elmar Scheuren freut sich über Besucherandrang beim Museumsfest

Königswinter (zi). Der Leiter des Siebengebirgsmuseums, Elmar Scheueren, hatte auch beim diesjährigen Museumsfest seine helle Freude. Zum traditionellen abendlichen Gala-Unterhaltungsprogramm im Museumsgarten waren die Besucher zahlreich erscheinen. »


"Koko" ist aus Rio zurück

Konstanze Klosterhalfen wird im Haus Bachem mit viel Jubel empfangen

Königswinter (zi). Tempo machen bei den ganz Großen der Weltrangspitze der Leichtathletik war für Konstanze Klosterhalfen ein unbeschreibliches Gefühl. Sie hat die Tage in Rio ausgekostet und die Atmosphäre aufgesogen. »


"Wir schaffen das"

Die Koalition von CDU, Grünen und FDP sieht sich auf dem richtigen Weg

Königswinter (cg). Die "unendliche Geschichte" um das Hallenbad möchte die Königswinterer Koalition möglichst bald beenden und das bestehende Hallenbad durch einen Neubau ersetzen. Das erklärten die Koalitionsspitzen jetzt bei einer Sommer-Pressekonferenz. »


Kochen für einen guten Zweck

Mitglieder des Lions Club Bonn-Venusberg stellen köstliches Menü zusammen

Heisterbacherrott (zi). Nunmehr zum vierten Mal richteten Mitglieder des Lions Club Bonn-Venusberg ein Menü für rund 130 geladene Gäste, darunter der Landrat des Rhein-Sieg-Kreises Sebastian Schuster, aus. »


Premiere gelungen

Königswinterer Sportvereine stellten sich gemeinsam beim Sport- und Spielfest vor

Oberpleis (cg). Das erste große Sport- und Spielfest des Stadtsportbundes Königswinter auf dem Gelände der Grundschule Sonnenhügel und in der benachbarten Basaltarena war ein voller Erfolg. Darüber waren sich am Ende die Veranstalter einig. »


Das Miteinander und die Vielfalt in Königswinter nutzen

Kompetenzteam "Engagierte Stadt" setzt auf Ideen und Erfahrungen der Bürger

Königswinter (zi). Die Stadt Königswinter hat im Berg- und Talbereich über 80 Ortsteile. Und überall leben die Menschen in Nachbarschaften zusammen. Rund 40.000 Bürger zählt die Stadt, zum Teil alteingesessen, zum Teil zugezogen. »


Einstellig soll es werden

Nicht schon wieder Abstiegskampf in Oberpleis

Oberpleis. Die 1. Fußball-Seniorenmannschaft des TuS Oberpleis konnte in der vergangenen Spielzeit gerade noch den Abstieg aus der Landesliga verhindern. Drei Punkte mehr als der erste Absteiger standen am Ende auf der Habenseite. Thomas Jungbluth, Vinzent Stöcker und Timo Vierkant verließen den TuS, als Neuzugänge konnten Alejandro Guzman Philipp Germscheid und Jonas Henscheid vermeldet werden. »


"Die Leute fühlen sich wohl hier"

Bürgermeister Wirtz bedankte sich bei ehrenamtlichen Helfern in der Flüchtlingshilfe

Königswinter (cg). "Eine illustre Schar ehrenamtlich Engagierter" konnte jetzt Bürgermeister Peter Wirtz bei einem Dankeschön-Fest im Garten des Haus Bachem begrüßen. »


Laurentius-Kirmes im Weinort

Oberdollendorf feiert seine ehrwürdigen Traditionen

Oberdollendorf (zi). Ein kleiner Obderdollendorfer Knirps kann es kaum erwartet. "Wann geht es endlich los", fragt er ungeduldig seine Oma. Der Knirps meint tatsächlich nicht die bunten Fahrgeschäfte auf dem Kirmesplatz. »


"Urmi" fällt beim 270. Schuss

Robert Ott holt den Königsvogel der Sankt-Sebastianus-Junggesellen-Bruderschaft

Oberdollendorf (zi). Drei Aspiranten konkurrierten nach dem Pfänderschießen auf Königsvogel "Urmi" um die Königswürde. Auf der Wiese von Weingut Sülz in Oberdollendorf verfolgten zahlreiche Gäste der Sankt-Sebastianus-Junggesellen-Bruderschaft das hochspannende Schießen. »


"Ohne Sprache geht nichts"

Ehrenamt in Königswinter - wertvoll und unbezahlbar

Königswinter (cg). Ohne ehrenamtliches Engagement wäre die Stadt um einiges ärmer. Viele Menschen engagieren sich in unterschiedlichen Bereichen und tragen so dazu bei, dass das gesellschaftliche Leben bunt und vielfältig bleibt. »


Riesen-Teller und Mini-Ganter

Viel Schönes und Nützliches gab es beim diesjährigen Kunsthandwerkermarkt

Königswinter (cg). Eine Rotte Wildschweine war unterwegs im Park von Haus Bachem; eine Gänseschar watschelte ebenfalls daher. Doch die Besucher des Kunsthandwerkermarkts mussten sich nicht fürchten, denn die Tiere waren nur aus Holz. »


Vielseitige Feuerwehrmänner

Löschzug Eudenbach zeigte drei Tage lang, dass er mehr als löschen kann

Eudenbach (cg). Die Kuchen der Feuerwehr-Ehefrauen waren wieder der Renner. Kaum war das Kuchen-Büffet aufgebaut standen die Gäste schon Schlange und es stand zu vermuten, dass die süße Pracht im Nullkommanix verputzt sein würde. »


Ein Halt in der neuen Heimat

Wertvoll und unbezahlbar - Ehrenamt in Königswinter

Königswinter (cg). Ohne ehrenamtliches Engagement wäre die Stadt um einiges ärmer. Viele Menschen engagieren sich in unterschiedlichen Bereichen und tragen so dazu bei, dass das gesellschaftliche Leben bunt und vielfältig bleibt. »


Weg frei für Wichtigeres

Grünen-Politiker äußern auf Sommertour Kritik an Südtangente

Vinxel (zi). Es sei Zeit, Abschied zu nehmen von einem der "unsinnigsten Projekte" des Bundesverkehrswegeplan, machte Oliver Krischer, Bundestagsabgeordneter und stellvertretender Grünen-Fraktionschef im Bundestag seinem Unmut über die andauernden Diskussionen um die Südtangente Luft. »


Ehrenamt in Königswinter

Wertvoll und unbezahlbar

Königswinter (cg). Ohne ehrenamtliches Engagement wäre die Stadt um einiges ärmer. Viele Menschen engagieren sich in unterschiedlichen Bereichen und tragen so dazu bei, dass das gesellschaftliche Leben bunt und vielfältig bleibt. »


Niemand weiß, wann wie viele kommen

Gut besuchte Informationsveranstaltung zu Flüchtlingsunterkünften in Thomasberg

Thomasberg (cg). "Tja, wer da seinen Bungalow nebenan gebaut hat, der tut mir leid", raunte ein Thomasberger dem Nachbarn zu. Im voll besetzten Franz-Unterstell-Saal informierten Vertreter der Stadtverwaltung die Bürger zu den geplanten Unterkünften für Asylbewerber im Bereich des "Limperichsberges". »


"Eisbach ist anders"

Eisbacher gestalteten das Telekom-Multifunktionsgehäuse am Dorfeingang

Eisbach (cg). "Wie mischt man eigentlich braun?" Unter den kritischen Augen einiger Nachbarn und wohlbehütet unter einem Pavillon - als Schutz gegen den zerstörerischen Regen - bemalten Eisbacher Pänz unter der Leitung von Irmgard Granitzki und Ute Koppe das Multifunktionsgehäuse der Telekom am Dorfeingang Ecke Pleiserhohner Straße/ Eisbacher Straße. Bunte Kunstwerke statt trist grauer Multifunktionskästen in der blühenden Landschaft. »


Pfarrämter fest in weiblicher Hand

Fünf Frauen in den evangelischen Gemeinden

Königswinter (zi). "Beim Gottesdienst in der evangelischen Kirche steht vor dem Altar und auf der Kanzel ein Mann". Noch bis etwa in die Mitte des vorigen Jahrhunderts war dieses Bild fest in den Köpfen der Gemeindeglieder verankert. Als dann die evangelischen Landeskirchen begannen, Frauen zu ordinieren, wandelte sich dieses Bild - wenngleich je nach Landstrich mitunter recht zögerlich. »


Ab Montag wird saniert

L268 wird in den kommenden vier Wochen in Teilabschnitten voll gesperrt

Königswinter. Die Sanierung der L268 findet in den kommenden vier Wochen in drei Abschnitten statt. Diese werden wegen der beengten Arbeitsbereiche während der Arbeiten voll gesperrt. »


Auf Fuhr folgt Alda

Vorstandswechsel im Verein "Oberhau aktuell"

Eudenbach (cg). Noch ist das Schrankfach, in dem der langjährige Präsident und Vorsitzende der KG "Spitz pass op" Ingo Alda die Akten der KG aufbewahrte, frei. Aber nicht mehr lange. »

"Heimat shoppen"

Kunden für den Einkauf vor Ort zu sensibilisieren und zu begeistern, war das Ziel der Kampagne "Heimat shoppen", die die IHK und der Einzelhandelsverband gemeinsam mit den Werbegemeinschaften überall in der Region am 9. September starteten. Wir stellen Ideen, Hintergründe und Aktionen vor. »

Zufrieden mit der Zustellung?

Uns ist wichtig, dass Sie zufrieden sind - darum freuen wir uns jederzeit über Ihre Hinweise und Anregungen zur Zustellung des EXTRA-BLATTes. »

Königswinterer Bilderalben

Tipps & Termine

Hier finden Sie die aktuellen Veranstaltungen aus Ihrer Stadt oder Gemeinde »

Alle Titel im Großraum Köln/Bonn

Lernen Sie die weiteren Anzeigenblätter im Großraum Köln/Bonn kennen. »